· 

Stoffwindeln richtig waschen Teil 4: trocknen - an der Luft oder im Trockner?

Ja, Wäsche trocknen ist eigentlich nicht besonders schwer. Und doch kann man Einiges beachten. Gerade dickere Einlagen trocknen eher langsam. Damit es in der feuchten Mitte nicht zu Schimmelbildung und Bakterienvermehrung kommt, sollte der Trocknungsprozess nämlich nicht zu lange dauern. Was macht also Sinn? An der Leine? An der Sonne? Im Trockner? Oder ab auf die Heizung?

 

Stoffwindeln an der leine trocknen

Die Vorteile vom Leinentrocknen liegen klar in der Schonung der Umwelt. Das Trocknen an der Leine verbraucht keine Energie. Damit die Stoffwindeln, vor allem mehrlagige Einlagen und Höschenwindeln, doch zügig trocknen, hänge sie mit genügend Abstand zueinander auf und wähle einen Ort, der eine tiefe Luftfeuchtigkeit hat.

 

Hänge Stoffwindeln an der Leine mit genügend Abstand zueinander auf und wählen eine Ort mit tiefer Luftfeuchtigkeit.

 

Ich manchen Mehrfamilienhäusern gibt es in der Waschküche Luftentfeuchter oder Trocknungsräume. Für Stoffwindeln ist das ideal.

 

💜 schont die Umwelt

💥 dickere Einlagen und Höschenwindeln trocknen langsam

💥 Wäsche kann hart werden

 

Stoffwindeln an der Sonne trocknen

Stoffwindeln an der Sonne trocknen

Wenn die Möglichkeit besteht, Stoffwindeln draussen an der Sonne zu trocknen, ist das sicher die beste Möglichkeit. Gerade Mullwindeln trocknen an der Sonne in Windeseile, das heisst in ca. 30 Minuten sind sie bereits wieder einsatzbereit. Die Bewegung durch Wind hilt, dass die Windeln nicht ganz so hart werden und die Sonne wirkt antibakteriell und bleichend - besonders bei Muttermilchstuhlflecken. PUL-Stoffe sollten allerdings nicht direkt in die Sonne, da sie den Stoff brüchig machen kann. Dasselbe gilt für das Trocknen auf der Heizung.

 

Das Trocknen an der Sonne ist für Stoffwindeln sicher die  Wahl mit den meisten Vorzügen.

 

💜 schont die Umwelt

💜 bleicht Flecken aus

💜 desinfiziert

💜 Windeln trocknen schnell

💥 Wäsche kann hart werden, etwas Wind hilft jedoch dagegen (hält die Windeln in Bewegung)

 

Stoffwindeln im Trockner trocknen

Die meisten Stoffwindeln dürfen auch in den Trockner. Baumwoll- und Hanfstoffe haben auch kein Problem mit Hitze. Der Trockner macht ausserdem harte Stoffwindeln wieder ganz weich. Für die Fasern und die Umwelt ist der Trockner aber nicht die erste Wahl. Ein Trockner braucht viel Energie und Stoffwindeln, die regelmässig im Trockner sind, verschleissen viel schneller. Bei jedem Trocknungsvorgang verlieren sie Fasern und somit auch an Saugkapazität. Für den Trockner gilt:

  • Saugmaterial kann problemlos in den Trockner
  • PUL-Stoffe wenn möglich an die Leine
  • Bei all in one’s Schonprogramm wählen

Wenn es dir beim Trockner vor allem um die Weichheit geht, dann kannst du die Stoffwindeln im trockner auch für eine kürzere Zeit antrocknen und dann an die Leine hängen. So brauchst du nicht ganz soviel Energie und die Windeln werden trotzdem weich.

 

💜 Windeln trocknen schnell

💜 Saugeinlagen werden schön weich

💥 belastet die Umwelt

💥 Erhöht den Verschleiss der Windeln

💥 langanhaltendes warmfeuchtes Klima (unter 60 Grad) kann Bakterienwachstum begünstigen (vor allem im Schonprogramm, weil das nicht so heiss trocknet)


Das Könnte dich auch interessieren


Kommentar schreiben

Kommentare: 0